Work-Life-Balance im Home Office – wie geht das?

So machst du das Beste aus wenig Platz - 5 Ideen


In den letzten Monaten haben die meisten von uns mehr Zeit zuhause verbracht, als wir es jemals für möglich gehalten hätten. Wir bei Peppermint Products haben in dieser Zeit verschiedene Ansätze entdeckt, die uns geholfen haben, unseren Wohnraum effizienter zu nutzen. Heute möchten wir die besten mit euch teilen:

1. Miste aus. 

Nichts lässt einen Raum mehr schrumpfen als zu viel "Zeug". Dem mehr Sachen in einem Raum sind, desto enger fühlt er sich an. Als allererstes solltest du also all deine Dinge sortieren und ausmisten. Das funktioniert in jedem Raum, von deinem Arbeitsbereich/ Home Office bis hin zur Küche. Was deinen Kleiderschrank betrifft, findest du hier unseren einfachen Leitfaden. 

2. Bewahre auf - aber sorgfältig.

Wenn du mit Tipp 1 fertig bist, solltest du als nächstes maximalen Stauraum schaffen. Nutze deine Wände: Hänge deine Küchenutensilien auf Topf- und Messerregale, um Platz im Schrank zu gewinnen. Hänge dein Fahrrad an die Wand, damit es nicht im Weg steht –  das gibt gratis Style-Punkte, falls Dein Rad hübsch ist. Es wird wie echte Dekoration aussehen. Werde kreativ mit deinen Dekorations- und Aufbewahrungslösungen und kaufe multifunktionale Möbel, die nicht nur toll aussehen, sondern auch einen Zweck erfüllen (z.B einen Couchtisch mit Stauraum).

Fahrrad Wandhalterung

3. Teile und bewundere!

Trenne dein Home Office vom Wohnzimmer, zum Beispiel, ganz mühelos mit einem doppelseitigen Bücherregal. So verstaust du praktisch deine Unterlagen und vermittelst gleichzeitig den Eindruck von getrennten Räumen. Oder füge einen einfachen Paravent hinzu, der all deine persönlichen Gegenstände verschwinden lässt - dies gilt besonders, wenn du in einer kleinen Wohnung wohnst!

Bücherregal Trennwand

4. Paint it (not) black

Lasse den Raum größer wirken, indem du helle Farben an den Wänden verwendest. Dadurch wirkt der Raum luftiger und offener. Hellere Farbtöne maximieren das Licht im Raum, während dunkle Farben die Wände eher so aussehen lassen, als würden sie sich zusammenziehen. Vor allem wenn Du jetzt von zuhause aus arbeitest, 8 Stunden dort sitzt und Videogespräche führst, möchtest Du diesen Effekt sicher vermeiden.

5. Räume auf

In kleineren Räumen wird Unordnung viel schneller sichtbar als in größeren, also behalte den Überblick und räume immer wieder auf. Glücklicherweise lassen sich  kleine Räume jedoch auch schneller wieder in Ordnung bringen. ;)

Nur weil wir in kleinen Räumen arbeiten oder wohnen, heißt das nicht, dass wir uns eingeengt fühlen sollen. Was sind deine Tipps und Tricks, um deinen Lebensraum optimal zu nutzen und deine Zeit dort mehr zu genießen?


Hinterlasse einen Kommentar


Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen



Net Orders Checkout

Item Price Qty Total
Subtotal €0,00
Shipping
Total

Shipping Address

Shipping Methods